nach oben
Zuerst hat ein Boxer in Singen zugebissen, dann hat sein Frauchen zugeschlagen und getreten. Jetzt sucht die Polizei nach dem aggressiven Pärchen an der Hundeleine.
Zuerst hat ein Boxer in Singen zugebissen, dann hat sein Frauchen zugeschlagen und getreten. Jetzt sucht die Polizei nach dem aggressiven Pärchen an der Hundeleine. © Symbolbild: dpa
28.01.2013

Bisse und Schläge: Rabiates Pärchen an der Hundeleine

Manchmal ist es nicht nur der Hund, der fest an der Leine gehalten werden muss oder einen Maulkorb benötigt. Zuweilen wäre das auch für den Zweibeiner am anderen Ende der Leine sinnvoll. In Singen tat es eine Hundehalterin ihrem Boxer gleich. Während der Vierbeiner zubiss, schlug und trat sein Frauchen hinterher.

Während eines Spaziergangs mit Hund in Singen kam einer Frau ein Paar mit einem nicht angeleinten Boxer entgegen. Zwischen dem Boxer und dem Hund der Spaziergängerin kam es zu einer Beißerei. Daraufhin kam die Hundehalterin hinzu und zog ihren Boxer weg. Zeitgleich schlug sie der Spaziergängerin mit der Faust ins Gesicht und trat ihr gegen das Schienbein. Zudem beleidigte sie die überraschte Frau mit üblen Schimpfworten.

Leserkommentare (0)