nach oben
06.10.2016

Blutspendedienst-Lkw kommt von Fahrbahn ab und stürzt Böschung hinab

In der Nacht zum Donnerstag kam es am „Offenburger Ei“ – der Autobahnauffahrt zur A5 – zu einem Unfall mit einem Lkw des Blutspendedienstes Baden-Baden. Der Fahrer konnte sich selbst aus Fahrzeug befreien.

Der Fahrer des Lastwagens wollte gegen 1.40 Uhr am Offenburger Ei auf die Autobahn in Richtung Norden auffahren. Beim Einfahren in den Auffahrast schrammte er dabei eine etwa einen Meter hohe Mauer entlang, die links als Fahrbahnbegrenzung dient, danach kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte etwa fünf Meter tief die Böschung hinab und blieb auf der Seite liegen.

Der Fahrer rettete sich selbst aus dem Führerhaus, er saß beim Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst auf dem Fahrzeug. Der Rettungsdienst brachte ihn mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Offenburg. Die Bergung dauerte bis zum Morgen, es kam noch zu Behinderungen im Berufsverkehr. Der Sachschaden ist hoch, da der Lastwagen ein Fahrzeug des Blutspendedienstes Baden-Baden ist und nur noch Schrott ist.