nach oben
Ein Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsteams hat am Flughafen in Stuttgart einen 250 Kilogramm schweren Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg entschärft.
Ein Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsteams hat am Flughafen in Stuttgart einen 250 Kilogramm schweren Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. © dpa
10.11.2013

Bombe auf Stuttgarter Flughafen entschärft - Sperrungen aufgehoben

Stuttgart. Ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist auf dem Flughafen in Stuttgart am späten Samstagabend schneller als gedacht entschärft worden. Kurz vor Mitternacht hatte der Kampfmittelbeseitigungsdienst zwei Zünder aus der Fliegerbombe entfernt, berichtete eine Sprecherin des Regierungspräsidiums in der Nacht zum Sonntag.

Die Sperrung des Airports konnte deshalb früher als geplant aufgelöst werden. Der Flugverkehr könne am Sonntag pünktlich um 6 Uhr starten, teilte der Flughafen in der Nacht mit. Die zwischenzeitliche Sperrung der Autobahn 8 konnte nach knapp einer Stunde aufgehoben werden.

Die 250 Kilogramm schwere Bombe war vor einigen Tagen bei Bauarbeiten auf einem Parkplatz entdeckt worden. Der Airport hatte bereits vorsorglich zehn Flüge verlegt.