nach oben
Bosch plant bis 2015 rund 40 Millionen Euro in das neue Werk für Kraftfahrzeugtechnik in Russland zu investieren.
Bosch plant bis 2015 rund 40 Millionen Euro in das neue Werk für Kraftfahrzeugtechnik in Russland zu investieren. © dpa
18.12.2012

Bosch plant neues Werk in Russland für 40 Millionen Euro

Stuttgart. Der weltgrößte Autozulieferer Bosch will in Russland eine neue Fabrik errichten. Der Stuttgarter Technologiekonzern plant bis 2015 rund 40 Millionen Euro in das neue Werk für Kraftfahrzeugtechnik investieren.

Standort sei Samara im Südwesten Russlands, teilte Bosch am Dienstag mit. Baubeginn ist im ersten Halbjahr 2013. Das Unternehmen will bis Ende 2017 mehr als 500 Mitarbeiter einstellen. In dem Werk sollen Antiblockiersysteme und Generatoren für den russischen Markt gefertigt werden. «Russland ist für Bosch ein wichtiger Wachstumsmarkt», sagte Gerhard Pfeifer, Generaldirektor der russischen Bosch-Regionalgesellschaft. Bosch fertigt bereits an mehreren Standorten in Russland.