nach oben
28.03.2014

Brand im Männerwohnheim Karlsruhe

Karlsruhe. Um 22.30 Uhr ist im Männerwohnheim der Stadt Karlsruhe in der Humboldtstraße ein Brand ausgebrochen. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe konnte sehr schnell mit den Löscharbeiten beginnen, da sie sich gerade auf der Rückfahrt von einem Brand in der Landesaufnahmestelle in der Durlacher Allee befand.

Möglicherweise konnte durch dieses schnelle Eingreifen Schlimmeres verhindert werden. Der Brand war in einer Abstellkammer im Zwischengeschoss ausgebrochen. Einige Bewohner konnten sich teilweise selbst in Sicherheit bringen, einzelne retteten sich über das Dach. Die Feuerwehr half einigen über das Treppenhaus, so dass alle weitgehend unversehrt ins Freie gebracht werden konnten. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an.