nach oben
Symbolbild
Symbolbild © dpa
21.07.2015

Brand in Jagdhütte: Jäger schwer verletzt

Zu einem schweren Brandunfall ist es am Montagabend in St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gekommen. Ein 24 Jahre alter Jäger befand sich in einer Jagdhütte, als er dort ein Grillfeuer anzündete.

Dabei kam es zur Verpuffung einer Gaskartusche. Nach wenigen Augenblicken stand die gesamte Hütte lichterloh in Flammen. Sie brannte komplett aus. Der Jäger wurde schwer verletzt und per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die genaue Brandursache war zunächst unklar. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von etwa 30 000 Euro.