nach oben
© Symbolbild: picture-alliance
29.07.2016

Bus knallt gegen Strommasten – Acht Fahrgäste verletzt

Ulm. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag um 17.30 Uhr in der Ulmer Friedrich-Ebert-Straße.

Ein 61-jähriger Busfahrer fuhr aus dem Zentralen Omnibusbahnhof nach links auf die Friedrich-Ebert-Straße ein und prallte aus Unachtsamkeit mit der rechten vorderen Front gegen einen Betonmasten der Straßenbahn. Während der Fahrer selbst unverletzt blieb, mussten die insgesamt acht Insassen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Mindestens ein Fahrgast wurde schwerer verletzt. Der Rettungsdienst war mit zwei Notärzten und vier Rettungswagen im Einsatz. Während der Bergungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen kam es zu wesentlichen Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich. Am Mast entstand kein wesentlicher Schaden, der am Bus beläuft sich auf ca. 20.000 EUR.