nach oben
Busfahrer treten in vielen Städten in Warnstreik.
Busfahrer treten in vielen Städten in Warnstreik © dpa
08.07.2014

Busfahrer treten in vielen Städten in Warnstreik

Reutlingen/Heidenheim. In vielen Städten in Baden-Württemberg sind die Busfahrer am Dienstagmorgen in einen Warnstreik getreten. In allen Betrieben, in denen die Gewerkschaft Verdi zum Ausstand aufgerufen hatte, hätten die Mitarbeiter die Arbeit niedergelegt, sagte Verdi-Sprecher Rudolf Hausmann.

Er rechnete mit insgesamt bis zu 1200 Teilnehmern unter anderem in Ludwigsburg, Reutlingen, Tübingen, Heidenheim und Schwäbisch Hall. Auch in Karlsruhe sei «ein kleiner Bereich der Stadt» betroffen, der von einem Subunternehmer des Karlsruher Verkehrsverbundes bedient werde.

Hintergrund für die Aktion ist der monatelange Tarifkonflikt im privaten Omnibusgewerbe. Verdi fordert für die mehr als 5000 Beschäftigten in gut 400 Unternehmen eine Gehaltserhöhung von einem Euro pro Stunde und eine monatliche Nahverkehrszulage. Die Arbeitgeber haben kein Angebot vorgelegt.

Leserkommentare (0)