nach oben
Der Tuttlinger Landrat Guido Wolf (CDU) soll neuer Landtagspräsident werden.
Der Tuttlinger Landrat Guido Wolf (CDU) soll neuer Landtagspräsident werden. © dpa
12.10.2011

CDU nominiert Guido Wolf als Landtagspräsidenten

Stuttgart. Der Tuttlinger Landrat Guido Wolf soll neuer baden-württembergischer Landtagspräsident werden. Die CDU-Fraktion nominierte den 50-Jährigen am Mittwoch in Stuttgart als Nachfolger von Willi Stächele (CDU), der zurückgetreten war. Wolf setzte sich in einer Kampfkandidatur gegen Ex-Finanzminister Gerhard Stratthaus durch. Zuvor hatte die ehemalige Sozialministerin Monika Stolz (CDU) nach dem ersten Wahlgang ihre Kandidatur zurückgezogen.

Wolf sei mit deutlicher Mehrheit gewählt worden, sagte der Fraktionsvorsitzende Peter Hauk. Die CDU-Fraktion hat im Landtag die meisten Abgeordneten und darf daher laut Parlamentstradition den Präsidenten stellen. Hauk bat die anderen Fraktionen - die grün-rote Koalition und die FDP - um Unterstützung für den Kandidaten.

Wolf sagte, er wolle ein Präsident für alle sein. Er ergänzte: "Ich möchte ein ausgleichender Präsident sein. Ich möchte ein dienender Präsident sein. Ich möchte aber auch ein politischer Präsident sein." dpa