nach oben
© Symbolbild: dpa
23.09.2015

Cowboys mit Blaulicht: 40 ausgebüxte Pferde halten Polizei auf Trab

Eimeldingen. Szenen wie aus einem Wildwestfilm: Am Mittwochmorgen haben 40 ausgebüxte Pferde zwischen Eimeldingen (Kreis Lörrach) und Fischingen die Polizei in Atem gehalten. Kurz vor 8 Uhr bekamen die Beamten den Notruf, dass zahlreiche Pferde nahe der B3 frei durch die Gegend rennen. Und im Handumdrehen wurden aus Polizisten Cowboys.

Sofort wurde der Verkehrswarndienst unterrichtet und Verkehrsteilnehmer über Radio gewarnt. Gleichzeitig machten sich Streifen auf den Weg nach Eimeldingen, wo bereits erste Maßnahmen zum Einfangen der Pferde liefen. Die Tiere stammten von einem nahe gelegenen Reiterhof und waren aus ihrer Koppel ausgebrochen. Schließlich gelang es, die rund 40 Pferde ohne Probleme zur Weide zurückzutreiben. Zu Gefahrensituationen kam es dabei nicht.