nach oben
© dpa
14.07.2016

"Das Fest" steht in den Startlöchern – Vor-Fest bereits ab Freitag

Ab Freitag wird gefeiert in der Günther-Klotz-Anlage Karlsruhe. Mit dem Vor-FEST (15. – 21. Juli) stimmt sich die FEST-Gemeinde eine Woche lang auf die fetteste Party des Jahres, DAS FEST Karlsruhe (22. - 24. Juli), ein.

Neben Rea Garvey, Fettes Brot und Element of Crime als Headliner auf der Hauptbühne treten insgesamt über 600 Aktive100 Bands, Formationen, Künstlerinnen und Künstler auf fünf Bühnen beim größten Familienfestival in Süddeutschland auf. Rund 75 Prozent des Programms sind kostenfrei zu erleben.

BGV-Fahrradparkplätze teilweise bewacht und beleuchtet

Für die Anreise zu DAS FEST - aber auch bereits zum Vor-FEST - empfehlen die Veranstalter öffentliche Verkehrsmittel des KVV sowie das Fahrrad zu nutzen. Bereits in den vergangenen Jahren wurde die Anfahrt mit dem Drahtesel immer beliebter und im Zuge von Greener Festival auch gefördert. Aus diesen Gründen wurden gemeinsam mit dem BGV / Badische Versicherungen bereits im vergangenen Jahr die Fahrradparkplätze bei DAS FEST eingerichtet.

Auf den ausgeschilderten und in der Nähe der Haupteingänge zum Festivalgelände gelegenen Abstellflächen können nun die Besucher ihre Bikes bequem parken während sie DAS FEST besuchen. Teilweise sind die Parkflächen auch bewacht und beleuchtet. Neben einem großen Beitrag zum Umweltschutz tragen die Fahrradparkplätze zu mehr Sicherheit bei DAS FEST und dem Vor-FEST bei, denn durch die Parkplätze können Rettungswege sowie die Notausgänge besser freigehalten werden.

Um die Anreisesituation für Radfahrer weiter zu verbessern, holen sich die FEST-Macher in diesem Jahr Unterstützung aus ihrem europäischen Festival-Netzwerk YOUROPE. Ein niederländischer Verkehrsexperte beobachtet erstmals in Karlsruhe die Radströme um DAS FEST, um so eine Grundlage für Optimierungen bei zukünftigen Veranstaltungen zu schaffen.

Die Fahrradparkplätze – powered by BGV – befinden sich in der Vorfestwoche am Eingang T8/Alb, in der Wilhelm-Baur-Straße vor dem DRK und am Grillplatz am Spielplatz. Am FEST-Wochenende befinden sich die Abstellplätze in der verlängerten Südendstraße, am Anna-Walch-Haus sowie am Eingang Süd.

Sportpark mit FEST-Cup und Autogrammstunde

Im Sparda Sportpark rund um die Europahalle suchen unter anderem beim FEST-Cup die Skater und BMXer bei der Miniramp-Challenge ihre Besten. Beim Longboard-Workshop kann jeder Interessierte auf kostenlosen Testbrettern erste Schritte in entspannter Atmosphäre ausprobieren und Fortgeschrittene beim Slide- und Trickworkshop an ihren Skills feilen. Auf dem Streetball Court geht es beim 3x3 um den School Cup zur Sache.

Spektakulär wird es am FEST-Sonntag, wenn ab 15 Uhr die Highflyer beim ersten Karlsruher Slam Dunk Wettbewerb das Sagen haben. Ist Basketball nicht der richtige Sport? Bereits um 11 Uhr sind die Profiboxer Leon Bauer und Caroline Schröder gemeinsam mit weiteren Boxern zu einer Autogrammstunde im Sparda-Sportpark zu Gast.

Enten schwimmen um die Wette

Seit 2007 ist das Entenrennen ein fester Bestandteil von DAS FEST. Tausende von Plastikenten stürzen sich am Sonntag, 24. Juli, um 13 Uhr in die Alb, um ihre Losnummer als erstes ins Ziel zu tragen und zum Hauptgewinn zu verhelfen. Der Verkauf der Lose für das Entenrennen Karlsruhe läuft bereits. Veranstaltet wird das Entenrennen vom der Verein der Freunde des Round Table 46 e.V. Der Erlös kommt Kindern und Jugendlichen in Karlsruhe zu Gute.