nach oben
Eine junge Frau springt in Berlin über eine Regenpfütze. 
Eine junge Frau springt in Berlin über eine Regenpfütze.  © dpa
26.07.2017

Dauerregen bringt kleineren Flüssen im Südwesten kurzes Hochwasser

Karlsruhe. Heftiger Regen hat kurzzeitig für hohe Wasserstände in einzelnen kleineren Flüssen gesorgt.

So schwoll die Eschach ganz im Südosten Baden-Württembergs am Mittwochmorgen nach Zahlen der Hochwasser-Vorhersagezentrale innerhalb weniger Stunden um das Doppelte auf einen Wasserstand von 1,57 Metern an. Ergiebige Niederschläge gab es seit Dienstagfrüh in der Nordhälfte des Landes und im Schwarzwald. Dort seien es örtlich 80 bis 90 Liter je Quadratmeter gewesen. Der Dauerregen soll nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Verlauf des Mittwochs langsam in Richtung Osten abziehen. Es folgt zunächst Schauerwetter.