nach oben
feuerwehr-symbolbild © Symbolbild dpa
07.05.2015

Defekte Heizdecke: Vier Kinder verletzen sich bei Brand

Heilbronn (dpa/lsw) - Mitten im Schlaf ist eine Familie mit vier Kindern in ihrem historischen Wohnhaus in Heilbronn von einem Feuer überrascht worden. Eine überhitzte Heizdecke hatte vermutlich den Brand am Donnerstagmorgen ausgelöst.

Der Schaden beträgt nach Angaben der Polizei rund 500 000 Euro. Die Familie mit vier Kindern im Alter von einem bis zwölf Jahren kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der zehnjährige Sohn hatte den Brand zuvor entdeckt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das zwischen dem 1500 und 1600 Jahrhundert erbaute Gebäude bereits in Flammen. Der erste Stock sowie der Dachstuhl des Hauses brannten nach Angaben eines Sprechers der Feuerwehr Heilbronn komplett aus. Die Rettungskräfte konnten den Brand knapp eineinhalb Stunden später löschen. Das Haus ist zunächst nicht mehr bewohnbar.

Ob das denkmalgeschützte Haus im Stadtteil Biberach einsturzgefährdet ist, war zunächst unklar. Die Familie kam bei Verwandten unter.