mappus
Wer hat geheimhaltungsbedürftige Mappus-Unterlagen im Landtag an die Öffentlichkeit übergeben? Die Staatsanwaltschafin Stuttgart ermittelt. 

Details aus Mappus-Akten öffentlich - Staatsanwaltschaft ermittelt

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt, weil Informationen aus geheimhaltungsbedürftigen Mappus-Unterlagen im Landtag an die Öffentlichkeit geraten sind. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte am Mittwoch, es sei ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet worden.

Es geht um Akten, die die Behörde am 13. Februar dem EnBW-Untersuchungsausschuss übergeben hatte. In den Tagen darauf berichteten Medien unter Berufung auf diese Akten zum Beispiel über einen SMS-Wechsel zwischen dem früheren Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) und dem Investmentbanker Dirk Notheis. Wie der Sprecher sagte, besteht der Verdacht, dass unter anderem gegen eine besondere Geheimhaltungspflicht verstoßen wurde.