nach oben
© Symbolbild: dpa
26.07.2017

Dieb täuscht medizinischen Notfall vor, während Kumpane Parfüm stehlen

Stuttgart. Aufregung in einem Stuttgarter Drogeriemarkt: Ein medizinischer Notfall entpuppt sich als Teil eines raffinierten Diebstahls. Die Parfümdiebe sind noch flüchtig.

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagabend in einem Drogeriemarkt offenbar einen medizinischen Notfall vorgetäuscht, um damit von seinen beiden Komplizen abzulenken, die Parfum im Wert von über 1000 Euro gestohlen haben. Ermittlungen zufolge betrat das Trio um 19.15 Uhr nacheinander den Drogeriemarkt. Während ein Täter in die Damenparfüm-Abteilung ging und dort einen medizinischen Notfall vortäuschte, begaben sich seine beiden Komplizen in die Abteilung für Herrenparfüm, stahlen dort mehrerer hochwertige Düfte und nutzten den Tumult für ihre Flucht.

Rettungskräfte kümmerten sich um den scheinbar Verletzten und behandelten ihn im Krankenwagen. Der Mann, der gegenüber den Rettungskräften falsche Personalien angab, verließ anschließend den Krankenwagen in unbekannte Richtung. Laut Zeugen soll es sich bei dem Trio um Rumänen handeln.