nach oben
16.03.2010

Diesel bei Tankzug-Unfall in Stuttgart ausgelaufen

STUTTGART. In Stuttgart ist am Montagabend ein Tankzug entgleist. Ein Lokführer wurde leicht verletzt. Es trat eine zunächst nicht bekannte Menge Diesel aus einem leckgeschlagenen Kesselwagen aus, wie die Bundespolizei mitteilte.

Nach Angaben einer Sprecherin war der Güterzug auf dem Weg von Karlsruhe zum Stuttgarter Hafen, als sich im Stadtteil Bad Cannstatt eine Lok aus nicht bekannter Ursache vom Zug trennte. Eine zweite Lok direkt dahinter entgleiste und kippte um, ebenso der Kesselwagen. Er beschädigte beim Umkippen einen Oberleitungsmast.

Bildergalerie: Tankzug in Stuttgart entgleist

Die Strecke für die Güterzüge wurde zunächst gesperrt, auch bei den S-Bahnen Richtung Bad Cannstatt ging für kurze Zeit nichts mehr, sagte die Sprecherin der Bundespolizei auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa weiter. Die Feuerwehr versuchte, nach dem Unfall, das Leck abzudichten. Nicht bekannt war zunächst, wie viel Dieselöl auslief und in das Erdreich eindrang.

dpa