nach oben
Unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen drei Männer aus Karlsruhe, die von Polizeibeamten aus dem Verkehr gezogen wurden. Sie führten außerdem Kokain, Cannabis und Marihuana mit sich.
Unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen drei Männer aus Karlsruhe, die von Polizeibeamten aus dem Verkehr gezogen wurden. Sie führten außerdem Kokain, Cannabis und Marihuana mit sich. © Symbolbild: dpa
12.11.2012

Drei Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen

Karlsruhe. Insgesamt drei unter Drogeneinfluss stehende Autofahrer sind in der Nacht zum Sonntag und am Sonntagmorgen in Malsch, Bruchhausen und Rüppurr von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Zwei von ihnen waren darüber hinaus noch alkoholisiert.

Das Autobahnpolizeirevier Karlsruhe stellten um Mitternacht auf der A5 bei Malsch einen 30-jährigen Autofahrer fest, der mit seinem Auto aufgrund Spritmangels liegen geblieben war. Bei der Kontrolle zeigte sich schnell, dass der Mann offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer gesessen hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 0,84 Promille und der Drogenvortest war positiv auf Kokain.

Beamte des Polizeireviers Ettlingen kontrollierten um 3.40 Uhr in Bruchhausen einen 29-jährigen Autofahrer, der ebenfalls unter Alkohol- und Kokaineinfluss stand. Sein Atemalkoholgehalt lag laut Test bei 0,52 Promille. Zudem fanden die Polizisten bei dem Verkehrssünder noch eine geringe Menge Kokain auf.

Ein 19-Jähriger wurde um 7.30 Uhr auf der A5 bei Rüppurr angehalten, nachdem er über zwei Spuren in Schlangenlinien fahrend der Autobahnpolizei auffiel. Bei ihm zeigte ein Drogenvortest den vorangegangen Konsum von Cannabis an. Bei einer Durchsuchung des jungen Mannes stellten die Beamten noch eine geringe Menge Marihuana sicher.

 Den drei Männern wurden jeweils von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Sie werden sich nun in Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten müssen.