nach oben
06.05.2015

Drei Verletzte: Auto fliegt 30 Meter durch die Luft

Bei einem Unfall ist ein Auto in Ulm fast 30 Meter durch die Luft geflogen und auf dem Dach gelandet. Der Fahrer kam am Mittwoch mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Kurz vor einem Tunnel hatte er sein Fahrzeug nach rechts gezogen, den Bordstein gestreift und war dann zeitgleich mit einem rechts neben ihm fahrenden Wagen und einem Ampelmast zusammengeprallt. Dadurch wurde das Auto ausgehebelt und drehte sich während des Flugs auch noch um die Längsachse. Die Fahrerin des zweiten Wagens und ein Kind darin wurden leicht verletzt.