nach oben
04.12.2014

Drei Verletzte bei Karambolage auf A5 bei Bruchsal

Bruchsal. Bei einer Karambolage im Feierabendverkehr ist auf der Autobahn 5 bei Bruchsal (Landkreis Karlsruhe) ein 27-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei in Karlsruhe am Donnerstag weiter mitteilte, krachte sein Wagen am Mittwochabend aus bislang ungeklärter Ursache erst in die Leitplanke und schleuderte dann zurück auf die Fahrbahn.

Dort prallte das Auto gegen einen Transporter, einen Sattelzug und ein weiteres Auto. Kurz danach kam es noch zu einem Auffahrunfall, bei dem zwei Frauen leicht verletzt wurden. Der 27-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die A5 war in Richtung Norden stundenlang gesperrt. Der Stau erreichte eine Länge von bis zu 20 Kilometern.