nach oben
© dpa
© dpa
07.11.2018

Drei Verletzte bei Zusammenstoß von Stadtbahn und Linienbus

Stuttgart. Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn und einem Linienbus sind am Mittwoch in Stuttgart drei Menschen verletzt worden, darunter ein Kind. Wie die Polizei mitteilte, waren die Bahn und der Bus am Morgen mitten im Berufsverkehr aus zunächst ungeklärter Ursache zusammengestoßen.

Dabei wurden der 55 Jahre alte Busfahrer, ein 30 Jahre alter Fahrgast und ein elfjähriger Junge verletzt. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Es dürfte sich einem Polizeisprecher zufolge aber eher um leichtere Verletzungen handeln.

Der Unfall ereignete sich im Stadtteil Stammheim in der Nähe der Haltestelle Korntaler Straße. Betroffen war demnach die Stadtbahnlinie U15, die mit einem Bus der Linie 99 zusammenstieß. Der 55-Jährige wollte mit dem Gelenkbus laut Polizei am Morgen nach links auf eine Straße einbiegen. Dort kam es zu dem Zusammenstoß mit der Stadtbahn. Die Wucht des Aufpralls führte demnach dazu, dass der Bus gegen zwei weitere Fahrzeuge geschoben wurde, die verkehrsbedingt auf der Straße gehalten hatten. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 130.000 Euro. Die Beamten suchen nun Zeugen des Vorfalls.

Die U15 fährt laut Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart auch über den Hauptbahnhof. Nach Angaben der Stuttgarter Straßenbahnen wurde nach dem Unfall ein Ersatzverkehr eingerichtet. Stadtbahnen fuhren demnach zeitweise nur bis zur Haltestelle Salzwiesenstraße und wendeten dort.

Immer wieder kommt es in der Region zu Unfällen mit Stadt- und Straßenbahnen. Noch am selben Tag stieß eine 45 Jahre alte Autofahrerin in Stuttgart-Weilimdorf mit einer Stadtbahn der Linie U6 zusammen. Dabei verletzte sich ein 65 Jahre alter Fahrgast der Bahn. Die Polizei sucht nun Zeugen. Auch in Karlsruhe stieß am Mittwoch ein Auto mit einer Straßenbahn zusammen, verletzt wurde dabei jedoch niemand.

Erst Anfang September waren zwei Stadtbahnen in Stuttgart wegen einer falsch gestellten Weiche zusammengestoßen. Beide Fahrer wurden verletzt. Ende August wurden beim Zusammenstoß einer Stadtbahn mit einem Auto in Stuttgart vier Menschen verletzt, zwei davon schwer. Damals hatte eine Autofahrerin eine rote Ampel missachtet und war mit der Bahn zusammengestoßen. In Mannheim prallten ebenfalls im August zwei Straßenbahnen zusammen - mehr als 20 Menschen wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt.