nach oben
Symbolbild
Symbolbild
15.03.2016

Drei mutmaßliche Drogenkuriere in Fernbussen geschnappt - fast ein Kilo Kokain sichergestellt

Ulm. Zollfahnder haben in Fernbussen auf der Autobahn 8 bei Gruibingen (Kreis Göppingen) drei mutmaßliche Drogenkuriere gefasst. Beamte entdeckten in einem Bus ein halbes Kilogramm Kokain, das vermutlich einem 35 Jahre alten Fahrgast gehörte. Das teilte das Hauptzollamt Ulm am Dienstag mit.

In einem weiteren Bus wurden 43 Gramm Kokain bei einer 42-jährigen Frau und etwas mehr als 200 Gramm Kokain bei ihrem 52 Jahre alten Partner gefunden. Die zwei Busse kamen am Samstag und Sonntag aus den Niederlanden und waren auf dem Weg nach München. Die Verdächtigen kamen in Untersuchungshaft.