nach oben
Symbolbild: PZ
Symbolbild: PZ © Symbolbild: PZ
03.03.2017

Dreister Betrüger tarnt sich in Karlsruhe als Polizist

Karlsruhe. Bereits zum wiederholten Mal hat sich ein Betrüger in der Karlsruher Südweststadt einer älteren Frau als Polizist vorgestellt und sie über Wertsachen in ihrer Wohnung ausgehorcht. Außerdem behauptete er, ihr Name sei auf einer Liste mit Straftaten aufgetaucht. Zu einem Diebstahl kam es glücklicherweise jedoch nicht.

Der Mann sprach die Dame gezielt vor ihrer Wohnanschrift in der Graf-Rhena-Straße an und behauptete, von der Polizei zu sein. Gemeinsam gingen sie dann in die Wohnung der 87-Jährigen, wo der falsche Polizist schließlich wissen wollte, wo sie die Wertgegenstände aufbewahre.

Einige Minuten nachdem der Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, verständigte die Frau die richtige Polizei. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde nichts aus der Wohnung entwendet.

Der falschen Polizeibeamten konnte wie folgt beschrieben werden: Ende 30, etwa 173 cm groß, kräftige, stattliche Statur, brünett mit glattem Herrenhaarschnitt, mitteleuropäisches Erscheinungsbild und deutschsprachig mit Karlsruher Dialekt. Er war bekleidet mit schwarzer oder dunkelblauer Kleidung.

Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt unter 0721/939-4411 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Falscher Polizist dringt in Wohnung ein

Falscher Polizist nimmt Kids Geld ab und verteilt Ohrfeige

Falscher Polizist begrapscht junge Mädchen

Falscher Polizist klaut Schmuck bei Seniorinnen