euro-scheine
Um mehrere hundert Euro hat ein gemeiner Trickdieb eine alte Dame in Karlsruhe erleichtert. 

Dreister Trickdieb plündert Konto von älterer Dame

Karlsruhe. Ein dreister Dieb hat sich am Montag in Karlsruhe das Vertrauen einer 84 Jahre alten Frau erschlichen und sie durch eine List um mehrere hundert Euro erleichtert.

Die Seniorin war zwischen 11 Uhr und 12 Uhr mit ihrem nach einem Einkauf vollbeladenen Rollator unterwegs, als sie von einem etwa 50-jährigen Mann angesprochen wurde. Er half ihr anschließend, den Rollator auf den Gehsteig zu heben.

Dann kamen ins Gespräch. Unter anderem erzählte ihm die betagte Frau, dass ihr verstorbener Mann bei der Sparkasse gearbeitet habe. Diese Chance ließ sich der vermeintliche Helfer nicht entgehen, äußerte, er würde auch bei der Sparkasse arbeiten und hätte gar mit ihrem verstorbenen Mann zusammen gearbeitet.

An der Wohnung angelangt meinte der Unbekannte, er müsse nun noch die Sparbücher sowie die EC-Karte der Frau kontrollieren und nahm gleich alles mitsamt der Karten-PIN mit. Er vereinbarte, nach einer halben Stunde wieder zurückzukehren, was er natürlich nicht tat. Nachdem sich die 84-jährige noch am selben Nachmittag mit einer Freundin ausgetauscht hatte, musste sie leider feststellen, dass auf ihrem Konto 540 Euro fehlten.

Eine genauere Beschreibung von dem Trickdieb liegt nicht vor. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-West unter (0721) 939-4611 entgegen.