nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
11.12.2016

Drogen und andere Delikte - 151 Anzeigen nach Techno-Party

Leinfelden-Echterdingen (dpa/lsw) - Bei einer Techno-Großveranstaltung in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) hat die Polizei am Wochenende 151 Anzeigen gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen und mehrere Verstöße gegen das Waffengesetz notiert.

Einige Teilnehmer des Stuttgart-Electronic-Music-Festivals (SEMF) waren nach Angaben der Beamten unter Drogen Auto gefahren oder ohne Führerschein unterwegs. Neben Drogen wurden drei Elektroschockpistolen (Taser) und ein Messer beschlagnahmt. Drei Personen wurden deshalb vorläufig festgenommen, kamen aber noch am Sonntag wieder auf freien Fuß. Insgesamt zählten die Beamten bei der Veranstaltung auf dem Messegelände in der Nacht zum Sonntag etwa 12 000 Besucher.