nach oben
26.11.2012

Drogenrazzia in Karlsruher Diskothek

Karlsruhe. Von Marihuana und Haschisch bis hin zu Ecstasy, Crystal Meth, Amphetamin und Kokain: Bei einer Razzia in einer Karlsruher Diskothek wurde eine relativ große Bandbreite an Drogen sichergestellt.

Eine Diskothek in der Hirschstraße ist am Sonntagmorgen um 7 Uhr von der Karlsruher Polizei und den Kollegen von der Bereitschaft betreten und umfassend kontrolliert worden. Die Polizisten haben dort 167 Personen überprüft und durchsucht, von denen 27 im Besitz der genannten Rauschmittel waren - darunter nicht nur Gäste, sondern auch Beschäftigte der Diskothek. In verschiedenen Räumen wurde ebenfalls Rauschgift gefunden, was aber bis jetzt noch nicht eindeutig zugeordnet werden konnte.

Unter den Gästen hielten sich außerdem zwei Personen auf, gegen die bereits Haftbefehle vorlagen. Während der eine die ausstehende Geldstrafe begleichen konnte, wurde ein 31-jähriger Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Im Umfeld der Diskothek kam es anscheind schon mehrfach zu diversen Betäubungsmitteldelikten, weshalb die Polizei die Diskothek näher ins Visier nahm. Zudem waren bei der Polizei Anwohnerhinweise über angeblich offenen Drogenkonsum eingegangen. Darüber hinaus musste das Polizeirevier Marktplatz in den letzten Wochen regelmäßig wegen Streitigkeiten oder Körperverletzungsdelikten einschreiten, an denen offenkundig unter Drogeneinfluss stehende Personen beteiligt waren.