nach oben
Mitarbeiter der Feuerwehr löschen am Mittwoch in Stuttgart von einer Drehleiter den Brand in einem Wohnheim. Bei dem Feuer ist nach Polizeiangaben eine Person ums Leben gekommen. Foto: Andreas Rosar/dpa
Mitarbeiter der Feuerwehr löschen am Mittwoch in Stuttgart von einer Drehleiter den Brand in einem Wohnheim. Bei dem Feuer ist nach Polizeiangaben eine Person ums Leben gekommen. Foto: Andreas Rosar/dpa © Andreas Rosar/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen am Mittwoch in Stuttgart von einer Drehleiter den Brand in einem Wohnheim. Bei dem Feuer ist nach Polizeiangaben eine Person ums Leben gekommen. Foto: Andreas Rosar/dpa
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen am Mittwoch in Stuttgart von einer Drehleiter den Brand in einem Wohnheim. Bei dem Feuer ist nach Polizeiangaben eine Person ums Leben gekommen. Foto: Andreas Rosar/dpa © Andreas Rosar/dpa
20.08.2014

Ein Toter und zwei Verletzte bei Brand in Stuttgarter Wohnheim

Stuttgart (dpa/lsw) - Beim Brand in einem Männerwohnheim in Stuttgart ist ein Mensch am Mittwoch ums Leben gekommen. Ein weiterer Bewohner und ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes wurden nach Polizeiangaben verletzt.

Bei dem Toten handelt es sich nach ersten Erkenntnissen um den 66 Jahre alten Bewohner eines Zimmers im vierten Geschoss, in dem das Feuer aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen war.

Die Brandmeldeanlage habe sofort Alarm geschlagen, sagte ein Sprecher der Polizei. 49 Heimbewohner sowie das Personal hätten das Gebäude umgehend verlassen. Die beiden Verletzten seien wegen Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gekommen.

Die Feuerwehr konnte den Brand nach kurzer Zeit löschen. Nur das vom Feuer betroffene Stockwerk ist den Angaben nach derzeit unbewohnbar. Da einige Doppelzimmer nur einfach belegt waren, könne durch einige Umzüge innerhalb des Heims Platz für alle Bewohner geschaffen werden.