nach oben
© Symbolbild dpa
06.02.2019

Einbrecher mampft sich mit Keksen voll und schläft am Tatort ein

Ettlingen. Ein Einbrecher legt sich am Tatort auf dem Boden und schläft ein. Beamten des Polizeireviers Ettlingen hatten in der Nacht auf Mittwoch leichtes Spiel, den betrunkenen Eindringling in einem Einkaufsmarkt festzunehmen.

Nachdem die zuständige Sicherheitsfirma einen Einbruchsalarm in einem Einkaufsmarkt im Ettlinger Industriegebiet meldete, konnten die Beamten vor Ort zunächst eine eingeschlagene Tür feststellen. Sie umstellten das Gebäude und staunten nicht schlecht, als sie bei der anschließenden Durchsuchung einen 19-Jährigen entdeckten, der sich auf dem Boden des Verkaufsraums schlafen gelegt hatte. Beim nach der Festnahme durchgeführten Atemalkoholtest wies dieser einen Wert von 1,7 Promille auf. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte er vor seinem Nickerchen zwei Getränkeflaschen und eine Packung Kekse verzehrt. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich demnach auf einen einstelligen Euro-Bereich, während der Sachschaden bei etwa 5000 Euro liegt. Ob die eigentliche Intention die Suche nach einem Schlafplatz war oder ihn bei seinem Einbruch die Müdigkeit plötzlich übermannte, soll in den weiteren Ermittlungen geklärt werden.