nach oben
© Symbolbild
01.02.2012

Eiskalt erwischt: Glätte bringt Räuber zu Fall

Hüfingen. Da hat es einen Räuber am Dienstag eiskalt erwischt, als ihn das Glatteis bei seiner Flucht gestoppt hat: Er rutschte aus, verletze sich an der Hand und konnte daraufhin festgenommen werden. Nach einem Überfall auf einen Gastwirt in Hüfingen befindet sich der 33-jährige Täter nun in Haft.

Kurz vor Mitternacht hatte er sich als letzter Gast in der Gaststätte aufgehalten. Der 33-Jährige nutzte einen unbedachten Moment des Gastwirtes aus und schlug diesen mit einer Flasche nieder. Danach raubte er den Bedienungsgeldbeutel mit den Einnahmen und rannte davon. Die Lebensgefährtin des Niedergeschlagenen eilte nach den Hilfeschreien herbei und nahm die Verfolgung auf.

Nach etwa 100 Metern könnte sie den Flüchtenden stellen, als ihm die Witterungsverhältnisse zum Verhängnis geworden waren. Der Täter sowie das Opfer wurden danach zur ambulanten ärztlichen Versorgung ins Klinikum Donaueschingen gebracht. pol/hol