nach oben
Das 11-jährige Kind soll von Messerstichen ermordert wurden sein. Die Mutter steht unter Tatverdacht.
11-Jährige getötet © dpa
21.10.2014

Elfjährige bei Familiendrama an A8 durch mehrere Messerstiche getötet

Nach dem gewaltsamen Tod eines elfjährigen Mädchens nahe der Autobahn 8 bei Nellingen in Baden-Württemberg haben Experten die Todesursache geklärt. Das Kind sei durch zahlreiche Messerstiche getötet worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag nach der Obduktion mit.

Dringend tatverdächtig ist die 36-jährige Mutter des Kindes. Sie hat den Mord zwar eingeräumt, gilt aber als krankheitsbedingt schuldunfähig. Polizisten hatten die Leiche des Mädchens und ihren lebensgefährlich verletzten zweijährigen Bruder am Sonntagabend im Auto der Frau entdeckt. Kurz zuvor hatte ein Autofahrer die Mutter blutverschmiert und mit einem Messer in der Hand in einem Baustellenbereich auf der A8 gesehen. Gegen die 36-Jährige aus dem Kreis Göppingen wurde am Montag ein Unterbringungsbefehl wegen Mordverdachts erlassen. Sie wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Der Vater der Kinder sei über das Familiendrama informiert worden, teilte die Ermittler mit. Er sitzt laut Staatsanwaltschaft wegen eines anderen Delikts in einem Schweizer Gefängnis.