nach oben
«80 Prozent der Eltern würden ihre Kinder lieber auf ein neunjähriges Gymnasium schicken», sagte der Beiratsvorsitzende Theo Keck den «Stuttgarter Nachrichten».
«80 Prozent der Eltern würden ihre Kinder lieber auf ein neunjähriges Gymnasium schicken», sagte der Beiratsvorsitzende Theo Keck den «Stuttgarter Nachrichten». © dpa
18.01.2013

Elternbeirat: 80 Prozent wollen G9

Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Großteil der baden-württembergischen Eltern will laut Landeselternbeirat zurück zum neunjährigen Gymnasium. «80 Prozent der Eltern würden ihre Kinder lieber auf ein neunjähriges Gymnasium schicken», sagte der Beiratsvorsitzende Theo Keck den «Stuttgarter Nachrichten».

«Die Begrenzung auf 44 Gymnasien ist sachfremd und steht im Widerspruch zu den Wahlversprechen von Grünen und SPD.» Er forderte die Landesregierung auf, mehr neunjährige Züge an den Gymnasien zuzulassen als geplant.

Schwarz-Gelb hatte das achtjährige Gymnasium in Baden-Württemberg zum Schuljahr 2004/2005 eingeführt. Die neue Regierung hat einer begrenzten Anzahl von Schulen die Möglichkeit eingeräumt, parallel zu G8 auch einen neunjährigen Zug anzubieten. Seit diesem Schuljahr gibt es diesen wieder an 22 Gymnasien im Südwesten. Am Donnerstag will der neue Kultusminister Andreas Stoch (SPD) bekanntgeben, welche weiteren 22 Gymnasien künftig neunjährige Züge einrichten können.