nach oben
EnBW-Untersuchungsausschuss hört Staatsanwälte als Zeugen.
EnBW-Untersuchungsausschuss hört Staatsanwälte als Zeugen © dpa
19.04.2013

EnBW-Untersuchungsausschuss hört Staatsanwälte als Zeugen

Stuttgart. Der EnBW-Untersuchungsausschuss will heute den Leiter der Stuttgarter Staatsanwaltschaft, Siegfried Mahler als Zeugen hören. Dabei geht es um die Frage, welche weiteren Akten das Gremium noch von den Ermittlern zur Verfügung gestellt bekommt, wie der Ausschussvorsitzende Klaus Herrmann (CDU) in Stuttgart berichtete.

Außerdem wird der federführende Staatsanwalt aussagen, der die Untersuchungen gegen den früheren Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU) und andere Beteiligte wegen des Verdachts der Untreue leitet.

Daneben wird erneut ein früherer Analyst der LBBW vernommen. Die Bank hatte sich im Vorfeld des umstrittenen Geheimgeschäfts im Herbst 2010 mit dem Wert der EnBW-Aktien befasst. Das Land unter Federführung von Mappus hatte damals 4,7 Milliarden Euro für den Wiedereinstieg bei dem Versorger bezahlt.