nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
20.03.2015

Endstation Bauernhof: Navi führt 40-Tonner in die Irre

Gengenbach. Blindes Vertrauen kann blind für die Wirklichkeit machen. Manchmal sogar mit komplizierten Folgen. Ausgerechnet der Fahrer eines 40-Tonners hat sich im Vertrauen auf sein Navi auf einen Bauernhof in der Nähe von Gengenbach (Ortenaukreis) verirrt.

Der Mann war trotz der kurvenreichen Strecke und schmalen Fahrbahn nicht misstrauisch geworden, dass er womöglich auf der falschen Straße unterwegs ist. Nach Polizeiangaben vom Freitag landete er schließlich auf dem Gehöft. Beim riskanten Wendemanöver beschädigte der Sattelzug Grenzsteine und einen Weidezaun - Schaden: etwa 300 Euro. Der Fahrer rief am Donnerstagabend die Polizei zur Hilfe, die ihn wieder auf den richtigen Weg zur Bundesstraße führte.