nach oben
© Symbolbild: Seibel
23.05.2013

Enkeltochter steuert Auto – Oma stirbt

Schwäbisch Gmünd (dpa/lsw) – Eine 77 Jahre alte Frau ist am Donnerstag in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) gestorben, weil sie ihre 15-jährige Enkelin mit ihrem Auto hatte fahren lassen. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag hatte die Seniorin das Mädchen am Mittwochabend gebeten, ihren Wagen aus der Garage auszuparken.

Diese setzte das Auto zunächst rückwärts auf den Stellplatz vor der Garage, bevor ihre Oma seitlich an das Fahrzeug trat. Offenbar wegen eines Bedienfehlers der Pedale beschleunigte das Auto und erfasste die 77-Jährige mit der geöffneten Fahrertür. Beim folgenden Sturz zog sich die Frau schwere Kopfverletzungen zu. Im Klinikum Mutlangen starb sie einen Tag später.