nach oben
22.11.2012

Enkeltrick: 66-jähriger Mann um 100.000 Euro betrogen

Ludwigsburg. Bargeld und Goldbarren im Wert von 100.000 Euro sind einem 66 Jahre alten Mann aus Ludwigsburg durch den sogenannten Enkeltrick gestohlen worden.

Der Mann war von einer angeblichen Nichte zuhause angerufen und um Bargeld in Höhe von über 25.000 Euro für die Anzahlung einer Immobilie gebeten.

Die Frau am Telefon teilte mit, dass sie eine Mitarbeiterin eines Notars zur Abholung des Geldes vorbeischicken werde. Als die Frau eingetroffen war, händigte ihr der Senior Bargeld aus und übergab zusätzlich zwei 500-Gramm Goldbarren.

Im Laufe des Tages bat die angebliche Nichte nochmals telefonisch um Geld. Wiederum händigte der Mann der Abholerin Bargeld und weitere Goldbarren aus, so dass insgesamt ein Schaden von rund 100.000 Euro entstand. Der Geschädigten konnte die Abholerin folgendermaßen beschreiben: ungepflegte, schlampige Erscheinung, etwa 30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kurze helle Haare, sprach akzentfrei Deutsch.

Leserkommentare (0)