nach oben
Die Grafik des Erdbebendienstes Südwest zeigt Messergebnisse verschiedener Messstationen in der Grenzregion.
Die Grafik des Erdbebendienstes Südwest zeigt Messergebnisse verschiedener Messstationen in der Grenzregion.
07.03.2017

Erdbeben in der Schweiz schreckt Bewohner der Grenzregion auf

Konstanz/Linthal. Ein Erdbeben in der Schweiz hat am Montagabend auch Menschen im Süden Baden-Württembergs aufgeschreckt. Der Schweizerische Erdbebendienst berichtete von einem Erdstoß der Stärke 4,6 auf der Richterskala um 21.12 Uhr. Das Epizentrum lag demnach nahe dem Ort Linthal (Kanton Glarus), zwischen Luzern und Chur. Es ist eines der stärksten Beben seit Jahren in der Schweiz.

Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Das Beben war bis ins südliche Baden-Württemberg zu spüren. Die Polizeipräsidien in Konstanz und Freiburg berichteten in der Nacht zu Dienstag von mehreren Anrufen von Bürgern, in der Bodenseeregion und Südbaden, die das Beben wahrgenommen hatten.