nach oben
1
1 © dpa
25.06.2018

Erdogan mit absoluter Mehrheit in Karlsruhe und Stuttgart

Stuttgart/Karlsruhe. Rund die Hälfte der etwa 240 000 wahlberechtigten Türken in Baden-Württemberg hat bei der Präsidenten- und Parlamentswahl abgestimmt - mit absoluter Mehrheit für Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan von der islamisch-konservativen AKP.

In den beiden Wahllokalen in Stuttgart und Karlsruhe votierten 68,8 Prozent beziehungsweise 63,5 Prozent für Erdogan. Sein stärkster Konkurrent Muharrem Ince von der linksliberalen CHP erhielt dort nur 18,7 beziehungsweise 22,1 Prozent der Stimmen. In allen 13 Wahllokalen in Deutschland erhielt Erdogan nach den von der regierungsnahen Zeitung «Sabah» veröffentlichten Einzelergebnissen die absolute Mehrheit.

Den sich am Sonntagabend abzeichnenden Sieg Erdogans feierten seine Anhänger in Stuttgart mit einem Autokorso, der mit etwa 60 Autos vom Kernerplatz aus später Richtung Stuttgart-Zuffenhausen zog. Dort seien 70 Autos und etwa 170 Menschen beteiligt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Etwa 200 Kurden hatten sich zuvor am Schlossplatz zu einer spontanen Kundgebung versammelt. Bis auf kleinere Zwischenfälle sei alles ruhig geblieben. Auch in Karlsruhe, Pforzheim, Nagold und Calw feierten Anhänger des türkischen Präsidenten lautstark und zogen mit Autos hupend durch die Stadt, teilte die Polizei mit.

Insgesamt ist das Ergebnis in Deutschland nach Auszählung von 100 Prozent der Stimmen eindeutig: 64,78 Prozent votierten nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu für Erdogan. Ince (21,88 Prozent) distanzierte er damit weitaus deutlicher als zu Hause in der Türkei.

Isis
25.06.2018
Erdogan mit absoluter Mehrheit in Karlsruhe und Stuttgart

DER Beweis für die Intelligenz der "Zugewanderten". Traurig- aber wahr. mehr...

echolot
25.06.2018
Erdogan mit absoluter Mehrheit in Karlsruhe und Stuttgart

Da wird er bald in Karlsruhe und Stuttgart regieren:cool: mehr...

pforzheimer007
26.06.2018
Erdogan mit absoluter Mehrheit in Karlsruhe und Stuttgart

echt geil...die türken in deutschland.....die hier wirklich alle freiheiten genießen....(von presse....bis..beruf...bis frau und mann sind gleich...)....wählen für ihre daheimgebliebenen nicht nur pest..sondern auch noch cholera.....und geben ihre stimme diesem diktatorpräsidenten...der wupps..wie immer kurz vor der wahl..noch ne ladung...neubürger aus syrien....einbürgert....50.000 zusätzliche stimmen sind doch auch was...  na ja...zum glück kann bei uns jeder wählen was er will + wird ...... mehr...