nach oben
Durchgebroches Rahmenteil an dem kontrollierten Reisebus
Durchgebroches Rahmenteil an dem kontrollierten Reisebus © Foto: Polizeipräsidium Ludwigsburg
11.01.2018

Erhebliche Mängel: Polizei zieht Reisebus aus dem Verkehr

Ludwigsburg. Die Polizei hat einen kroatischen Reisebus wegen erheblicher Mängel aus dem Verkehr gezogen.

Für die beiden Fahrer und die sieben Fahrgäste endete an der Tank- und Rastanlage Sindelfinger Wald die Fahrt. Beamte der Verkehrspolizeidirektion stellten bei der Kontrolle des Busses erhebliche Mängel fest. Der Rahmen des Busses war an mehreren Stellen durchgerostet. Außerdem hatten die beiden Fahrer 60 Stunden Fahrzeit ohne die gesetzlich erforderliche Fahrerkarte durchgeführt.

Die sieben Fahrgäste mussten ihre Reise in einem Ersatzbus fortsetzen. Ein Kfz-Sachverständiger überprüfte den Zustand des Busses und bestätigte die festgestellten Mängel der Polizei. Die Fahrer duften den Bus unbeladen noch bis zur Werkstatt fahren. Sie mussten mehrere hundert Euro Sicherheitsleistung hinterlegen.

Mehr zum Thema:

Reisebus mit Schlagseite auf A8 von Polizei aus dem Verkehr gezogen