nach oben
Schlösserchef © dpa
23.03.2012

Ermittlungen gegen Schlösser-Chef wegen Vorteilsannahme

Stuttgart (dpa/lsw) - Gegen den Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Michael Hörrmann, wird wegen des Verdachts auf Vorteilsannahme ermittelt. Entsprechende Berichte der «Stuttgarter Zeitung» und der «Badischen Neuesten Nachrichten» bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Freitag. Auslöser sei eine Strafanzeige des Landesbetriebs Vermögen und Bau, der dem Finanzministerium untersteht.

In dem Verfahren geht es laut Medienberichten um einen Gratisurlaub Hörrmanns in einem Anwesen des Partyveranstalters Manfred Schmidt in Südfrankreich. Schmidt war Veranstalter des Ländertreffens Nord-Süd-Dialog 2008 in Stuttgart. Hörrmann hatte als damaliger Chef des Landesmarketings im Staatsministerium potenzielle Sponsoren angesprochen. Hörrmann selbst und das Finanzministerium wollten sich zum Vorgang nicht äußern.

Leserkommentare (0)