nach oben
Schon wieder vermeldet die Polizei eine Attacke mit einem Laserpointer. Diesmal traf es eine Autofahrerin, die aus einem Parkhaus fahren wollte.
Attacke mit Laserpointer © Symbolbild: dpa
19.12.2012

Erneut Hubschrauberpilot mit Laser geblendet - Schwerverletzter an Bord

Mannheim. Schon wieder wurde der Pilot eines Rettungshubschraubers mit einem Laserstrahl geblendet. Der Pilot war mit einem Schwerverletzten an Bord im Anflug auf das Klinikum Mannheim, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Er konnte dem Laser ausweichen und sicher landen. Mit Hilfe des Piloten und seines Co-Piloten konnte die Polizei das Gebäude ermitteln, aus dem der Laserstrahl gekommen war. Die Spur führte schließlich zu einem 17-Jährigen, bei dem ein Laserpointer entdeckt wurde. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt.

Erst in der vergangenen Woche war in der Nähe von Heidelberg der Pilot eines Polizeihubschraubers mit einem Laserpointer geblendet worden. Auch hier konnte der 15 Jahre alte Täter ermittelt werden.

Leserkommentare (0)