nach oben
22.12.2014

Erneut Toter in Justizvollzugsanstalt - Todesursache noch unklar

Emmendingen. In Baden-Württemberg ist erneut ein Mensch in einer Justizvollzugsanstalt gestorben. Wie die Staatsanwaltschaft Freiburg am Montag mitteilte, war am Sonntagmorgen in der Außenstelle Emmendingen der JVA Freiburg ein 31 Jahre alter Strafgefangener in seiner Zelle tot aufgefunden worden.

Die Todesursache sei unklar. Die Staatsanwaltschaft veranlasste eine Obduktion und eine chemisch-toxikologische Untersuchung. Der Inhaftierte verbüßte eine zweijährige Freiheitsstrafe.

Für Schlagzeilen hatte zuletzt der Fall eines Häftlings gesorgt, der im August in seiner Zelle in der JVA Bruchsal verhungert war. Im Oktober starb in der gleichen Einrichtung ein Mann an Herzversagen. Im September war ein 17-Jähriger im Jugendgefängnis Adelsheim gestorben.