nach oben
Freche Einbrecher haben in einem Nagolder Autohaus zuerst einen Porsche Cayenne geklaut, und am Tag danach sind sie mit diesem Auto rückwärts durch eine Scheibe gerast, um dann einen Tresor und einen AMG Mercedes zu klauen.
Freche Einbrecher haben in einem Nagolder Autohaus zuerst einen Porsche Cayenne geklaut, und am Tag danach sind sie mit diesem Auto rückwärts durch eine Scheibe gerast, um dann einen Tresor und einen AMG Mercedes zu klauen. © Polizei
19.12.2011

Erst Porsche geklaut, dann damit Autohaus geknackt

Nagold. Die Kriminalpolizei Calw geht davon aus, dass in der Nacht zum Sonntag mindestens drei Personen an einem spektakulären Einbruch in das AHG Autohaus an der Altensteiger Straße in Nagold beteiligt waren. Nach derzeitigen Erkenntnissen fehlen zwei Fahrzeuge der gehobenen Klasse sowie ein 500 Kilogramm schwerer Tresor mit Originalschlüsseln und die dazugehörenden Fahrzeugbriefe befanden.

Am Samstagabend um 21.30 Uhr erschienen die Einbrecher erstmals beim Autohaus und stahlen einen schwarzen Porsche Cayenne mit dem amtlichen Kennzeichen CW-Z 450. Am Sonntagmorgen um 3.57 Uhr tauchten mutmaßlich dieselben Täter zum zweiten Mal auf und brachen jetzt in das Autohaus ein. Um 4.43 Uhr rasten sie rückwärts mit dem Porsche Cayenne durch das Fenster der Ausstellungshalle. Der Porsche müsste im Heckbereich erheblich beschädigt sein.

Neben dem Porsche stahlen sie einen silberfarbenen AMG Mercedes der C-Klasse mit 6,3 Liter Hubraum. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob sie an den AMG Mercedes ein Kennzeichen anbrachten. Es ist auch noch nicht bekannt, in welchem der beiden gestohlenen Wagen der Tresor abtransportiert wurde. Der entstandene Schaden wird derzeit auf 100.000 Euro geschätzt.

Da sich der Tatort unmittelbar neben der B28 befindet, erhofft sich die Polizei Hinweise auf verdächtige Fahrzeuge und Personen. Die Hinweise werden an das Polizeirevier Nagold, Telefon (07452) 9305-0, und an die Kriminalpolizei Calw, Telefon (07051) 161-0, erbeten. pol

Leserkommentare (0)