nach oben
Erste Warnstreiks im Tarifstreit des Südwest-Einzelhandels.
Erste Warnstreiks im Tarifstreit des Südwest-Einzelhandels. © dpa
07.05.2013

Erste Warnstreiks im Tarifstreit des Südwest-Einzelhandels

Stuttgart (dpa/lsw) - Im Tarifkonflikt des Südwest-Einzelhandels mit seinen rund 220 000 Beschäftigten hat die Gewerkschaft Verdi für heute (Dienstag) zu ersten Warnstreiks aufgerufen. Schwerpunkt der Aktionen soll laut einem Sprecher Stuttgart sein. Die Gespräche waren in der vergangenen Woche nach der ersten Runde ohne Annäherung auf den 4. Juni vertagt worden.

Die Arbeitgeber hätten weder ein Angebot vorgelegt noch Forderungen präsentiert, hatte Verdi-Verhandlungsführer Bernhard Franke erklärt. Die Gewerkschaft fordert einen Euro mehr pro Stunde. Lehrlinge sollen 90 Euro mehr im Monat bekommen. Der Handelsverband Baden-Württemberg betonte dagegen, die Gewerkschaft habe das Angebot zur raschen Klärung offener Fragen abgelehnt.