nach oben
Ein Luchs im Schwarzwald-Zoo in Waldkirch (Kreis Emmendingen). Erstmals seit 2007 ist in Baden-Württemberg wieder ein wildlebender Luchs nachgewiesen worden.
Ein Luchs im Schwarzwald-Zoo in Waldkirch (Kreis Emmendingen). Erstmals seit 2007 ist in Baden-Württemberg wieder ein wildlebender Luchs nachgewiesen worden. © dpa
20.03.2013

Erster Luchs seit sechs Jahren im Schwarzwald gesichtet

Stuttgart. Erstmals seit 2007 ist in Baden-Württemberg wieder ein wildlebender Luchs nachgewiesen worden. Ein Autofahrer hat das Tier Mitte März im östlichen Südschwarzwald fotografiert, wie das Naturschutzministerium am Mittwoch mitteilte. Experten hätten die Bilder ausgewertet und bestätigt, dass es sich wirklich um einen Luchs handelte. «Wir haben damit seit sechs Jahren den ersten sicheren Nachweis für diese streng geschützte und scheue Katzenart in Baden-Württemberg», sagte Minister Alexander Bonde (Grüne).

Wo genau die Aufnahmen entstanden sind, gibt das Ministerium nicht bekannt, um das Tier zu schützen. Unklar ist derzeit noch, woher der fotografierte Luchs stammt. Er sei womöglich aus den Vogesen oder der Schweiz eingewandert. Der Nordluchs erreicht die Größe eines Schäferhundes und ist damit die größte europäische Katzenart.