nach oben
15.05.2010

Ex-Freundin von Kachelmann korrigiert Aussage

HAMBURG/KÖLN. Die Ex-Freundin des Fernsehmoderators Jörg Kachelmann hat nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ einen Teil ihrer Beschuldigungen zurückgenommen. Den Vorwurf der Vergewaltigung habe sie aber aufrecht erhalten. In einem presserechtlichen Verfahren vor dem Landgericht Köln habe die 37- Jährige zwei Punkte ihrer Aussage korrigiert, nachdem die Staatsanwaltschaft Mannheim neue Ermittlungsergebnisse präsentiert hatte, berichtete das Magazin unter Berufung auf einen Gerichtssprecher. Bildergalerie: Kachelmann lächelnd auf dem Weg zum PolizeiwagenKachelmann war am 20. März auf dem Rückweg von den Olympischen Spielen im kanadischen Vancouver auf dem Frankfurter Flughafen verhaftet worden. Seitdem sitzt er in einer Zelle der Mannheimer Justizvollzugsanstalt. Der 51-Jährige bestreitet die Vorwürfe. Der Wetterexperte hat am 1. Juni einen Haftprüfungstermin.