nach oben
15.01.2014

Exhibitionist entblöst sich vor Mädchen in Bahn

Bereits zum wiederholten Mal trat am Montagabend ein Exhibitionist in der Strohgäubahn gegenüber einer 17-Jährigen auf. Als das Mädchen kurz nach 19.15 Uhr allein mit dem Mann im Zug saß, begann der Täter zwischen den Haltestellen Schwieberdingen und Hemmingen an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren.

Nachdem er zunächst in der Bahn stand, setzte er sich später auf eine erhöhte Sitzbank schräg gegenüber des Mädchens, wo er seine Handlungen durchführte, bis die beiden an der Haltestelle in Hemmingen aus dem Zug ausstiegen. Daraufhin arlamierte das Mädchen die Polizei, der Täter ergriff die Flucht.

Bei dem Täter handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann, mit einer Größe zwischen 1,80 und 1,90 Meter. Er hat eine schlanke Figur, braune kurze Haare und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer grauen Filzjacke mit schwarzen Knöpfen, dunkler Hose und dunkler Mütze. Vermutlich ist er deutscher Herkunft. Hinweise zum Täter nimmt das Kriminalkommissariat Ludwigsburg unter Tel. (07141) 18-9 entgegen.