nach oben
12.07.2014

Explosion auf Sportboot: Vater und 7-jähriger Sohn retten sich ans Rheinufer

Mannheim/Ludwigshafen. Ein Vater und sein sieben Jahre alter Sohn haben sich nach einer Explosion auf ihrem Sportboot selbst an Land gerettet. Die beiden sprangen von dem brennenden Motorboot auf der Höhe der Großkraftwerks Mannheim in den Rhein und schwammen ans Ufer.

Ursache für das Unglück am Samstag um 16.50 Uhr ist nach Angaben der Wasserschutzpolizei Ludwigshafen vermutlich ein technischer Defekt im Maschinenraum. Der Brand konnte schnell gelöscht und das Sportboot ans Ufer geschleppt worden. An dem Boot entstand Totalschaden.

Der Mann, Eigentümer des Bootes, wurde mit seinem Sohn in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht. Sie hätten beide Brandverletzungen am Unterschenkel erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Voraussichtlich am Sonntag dürften sie das Krankenhaus aber schon wieder verlassen. Die beiden seien vorbildlich ausgerüstet gewesen und hätten sich nichts zuschulden kommen lassen. «Für den Unfall konnten sie nichts», sagte der Sprecher.