nach oben
05.05.2014

Fallschirmspringer stürzt auf Auto und wird schwer verletzt

Freiburg (dpa/lsw) - Bei einem Fallschirmsprung ist ein 26 Jahre alter Mann in Freiburg von einer Windböe erfasst und zu Boden geschleudert worden. Er wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Durch die Windböe war der Landeanflug des Mannes am Sonntag außer Kontrolle geraten.

Der 26-Jährige kam von seiner Route ab und stürzte in einem Wohngebiet zunächst auf ein Auto und dann auf den Asphalt. Lebensgefahr bestehe nicht, hieß es. Ursprünglich wollte der Mann auf dem nahe gelegenen Flugplatz landen. Nach Angaben der Polizei war der Hauptschirm während des Sprunges korrekt geöffnet.