nach oben
Durch falsches Überholen hat ein unbekannter Kleinwagenfahrer einen Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ausgelöst. Symbolbild.
Falsches Überholen: drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt und geflüchtet © DPA-Archiv
19.09.2014

Falsches Überholen: drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt und geflüchtet

Bruchsal. Ein Fahrer eines roten Kleinwagens hat am Mittwochnachmittag durch falsches Überholen einen Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen ausgelöst. Der bislang unbekannte Unfallverursacher ist ohne anzuhalten geflüchtet.

Der Verursacher fuhr um 15.15 Uhr auf der B35 in Richtung Bruchsal und überholte ein in die gleiche Richtung fahrendes Fahrzeug. Ein entgegenkommender 65-jähriger Fahrer eines Renault-Lkw erkannte die Situation und leitete eine Vollbremsung ein, um einen Zusammenstoß mit dem Kleintransporter zu vermeiden.

Der ihm nachfolgende 49-jährige Fahrer eines MAN-Lkw leitete ebenfalls eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem Renault-Lkw allerdings nicht mehr verhindern. Auch die hinter ihm fahrende 57-jährige Daimler-Benz-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den MAN-Lkw auf. Dabei wurde sie leicht verletzt. Der Unfallverursacher flüchtete ohne anzuhalten in Richtung Bruchsal. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 20.000 Euro.