nach oben
Farbenpracht in Karlsruhe beim "Holi Color Open Air" © Kerner
08.07.2013

Farbenpracht in Karlsruhe beim "Holi Color Open Air"

Karlsruhe. Das "Holi Color Open Air" hat am Sonntag in Karlsruher begeistert. Das ursprünglich aus Indien stammende Frühlingsfest war im Vorfeld Wetter bedingt schon mehrmals verschoben worden.

Bildergalerie: "Holi Color Open Air" in Karlsruhe

Es gilt als eines, der ältesten Feste in Indien und dauert dort mindestens zwei Tage, in einigen Gegenden sogar bis zu zehn Tage. Ursprünglich entstanden die Farbpulver, mit denen sich die Menschen gegenseitig bewerfen, aus bestimmten Blüten, Wurzeln und Kräutern, die heilend wirken sollen.

In Karlsruhe startete "Holi Color Open Air" mittags um 12 Uhr. Die Leute strömten in Scharen auf das DM-Gelände. Fröhliche, junge Leute, die an diesem Sonntag farbenfrohen Spaß haben wollen. Rund 11.000 Leute waren da, DJ's heizten der ausgelassenen Menge kräftig ein. Um 15 Uhr dann der erste Farbwurf!

Gelb, orange, grün, blau, pink…. Ein einziges Farbenmeer. Die Leute jubelten, mittlerweile waren die meisten um diese Uhrzeit schon bunt-paniert. Farbpäckchen konnten direkt vor Ort gekauft werden. Von nun an lief der Countdown jede volle Stunde bis 22 Uhr. Nichts blieb von den Farben verschont: Gesichter, Haare, Klamotten. Alles lief reibungslos und friedlich ab. Am Eingang bekam jeder übrigens einen Mundschutz, da sich das Farbpulver auf Dauer ganz schön auf der Lunge bemerkbar machte.

Leserkommentare (0)