nach oben
28.01.2013

Faschingsunfall: Hexe verletzt 16-Jährige und taucht unter

Beim Umzug in Marbach wurde am Sonntagmittag eine 16-jährige Zuschauerin durch das Fasnetstreiben einer Hexe so schwer verwundet, dass sie ins Klinikum Schwenningen gebracht werden musste. Die Hexe verschwand derweil im wilden Narrentreiben.

Ein Mitglied einer bislang noch unbekannten Hexenzunft steckte der Jugendlichen ihren Besen durch die Beine hindurch, die 16-Jährige stürzte und schlug mit dem Hinterkopf auf die Straße auf. Angehörige brachten die Verletzte ins Krankenhaus und erstatteten Anzeige. Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. pol